Bandscheiben

Bandscheiben trennen die einzelnen Wirbel unserer Wirbelsäule voneinander. Sie beeinflussen zum einen die Beweglichkeit der Wirbelsäule, zum anderen haben sie eine Pufferfunktion zum Abschwächen von Erschütterungen, welche das Rückgrat betreffen. Bandscheiben setzen sich aus gallertartigem Knorpelgewebe und einem umgebenden faserhaltigen Ring zusammen. Der Flüssigkeitsanteil der Gallertmasse ist von enormer Bedeutung für die ausreichende Trennung und Abpufferung der Wirbel voneinander. Der beteiligte Faserring ermöglicht es den Bandscheiben, sich auszudehnen oder einzuziehen. Ihre Unversehrtheit und Funktionalität spielen eine wichtige Rolle für die uneingeschränkte und schmerzfreie Beweglichkeit der Wirbelsäule.

zur Überischt