Arthrose

Der medizinische Fachbegriff Arthrose beschreibt eine verschleißbedingte, chronisch verlaufende Gelenkerkrankung, die während des fortschreitenden Krankheitsverlaufs Bewegungseinschränkungen und Schmerzen der Gelenke verursachen kann. Bereits jüngere Menschen können aufgrund von Fehlbelastungen der Gelenke, zum Beispiel nach Sportunfällen, eine Arthrose entwickeln. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch einen Abbau des Gelenkknorpels, eine Knochenverdichtung unterhalb des Knorpels sowie die Bildung von Knochenzysten und -verformungen. Die bildgebende Diagnostik entspricht unserem Vorgehen bei der Arthritis .

zur Überischt